Skip to main content

Ricoh THETA S 360 Grad Vollsphärenkamera

333,06 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Februar 20, 2018 7:49 pm
HerstellerRicoh
Typ360 Grad Kameras für den Alltag
Größe4,4 x 13 x 2,3 cm
Gewicht125 g
Auflösung VideoFull-HD
Auflösung Foto14 Megapixel
Bildrate30 fps
Sichtfeldvollsphärisch
Speicher intern8 GB
Speicher erweiterbar
Akkukapazitätk.A.
Akku austauschbar
Display
App / WLAN
USB Anschluss
HDMI Anschluss
Wasserdichtes Gehäuse

Gesamtbewertung

89%

"Gut"

Meta Wertung
89%

Bewertungen: Die wichtigsten Stimmen und Meinungen zur Ricoh THETA S Vollsphärenkamera

Die Ricoh THETA S ist eine Weiterentwicklung der Ricoh THETA M15. Sie ist stark auf Fotografie und die Aufnahme von Panoramen ausgerichtet. Für leidenschaftliche Fotografen, denen eine Videofunktion oder -qualität nicht so wichtig ist, ist sie daher perfekt geeignet.

Im Folgenden Artikel erfährst du, wie die Ricoh THETA S Vollsphärenkamera von unserer Redaktion bewertet wurde. Weiterhin haben wir die Rezensionen der Käufer im Internet für dich zusammengefasst und aufbereitet, damit du dir schnell einen Überblick über die nennenswertesten Stärken und Schwächen des Gerätes verschaffen kannst.

Bewertung der Redaktion: Unsere Meinung zur Ricoh THETA S Vollsphärenkamera

Aufnahmequalität und Sichtfeld

Besonders mit ihrer Fotoqualität kann die Ricoh THETA S hervorstechen. Die Videofunktion ist zweckmäßig, aber nicht überragend.

Die Videoauflösung ist mit 1920×1080 Pixeln nicht allzu hoch, die Aufnahme läuft aber mit 30 Bildern die Sekunde standardmäßig flüssig. Die THETA S hat sogar die Möglichkeit, dies Auflösung live zu streamen, wenn die Kamera per USB verbunden ist.

Fotos ist schon eher ihre Stärke. Mit 14 Megapixeln Auflösung sind die Aufnahmen scharf und können Erinnerungen detailreich festhalten.

Die THETA S ist eine Vollsphärenkamera, nimmt also mit ihren beiden Linsen ein komplettes 360 Grad Rundumbild auf. So können Familie und Freunde am gesamten Erlebnis teilhaben.

Gewicht und Maße des Produktes / Gehäuse und Display / App und Anschlüsse

Mit ihren Maßen von 4,4 x 13 x 2,3 cm gehört die Kamera schon zu den etwas größeren Modellen. Allerdings lässt dies auch zu, dass sie mit einer umfangreicheren Ausstattung daherkommt.

Ein eigenes Display hat die THETA S nicht. Die Steuerung geschieht über die in das Gehäuse eingelassenen Knöpfe. Status LEDs geben immer darüber Aufschluss, in welchem Modus die Kamera sich gerade befindet.

Um ein Vorschaubild zu bekommen kann die Kamera per WLAN mit dem Smartphone und einer App verbunden werden. So hat man immer im Blick, was die Kamera gerade sieht. Alternativ ist es aber auch möglich, die Kamera per USB an einen PC anzuschließen und so ein Livebild sehen zu können. Neben dem USB Anschluss, der auch zum Laden des Akkus genutzt wird, hat die Kamera einen HDMI Anschluss. Über diesen kann auch ein Livebild an HDMI Geräte gesendet werden.

Das Gehäuse der Kamera ist nicht wasserdicht, was die Kamera besser geeignet für den Alltagsgebrauch macht. Mit dem schwarzen Gehäuse sieht es dafür auch sehr edel aus.

Speicher und Akku

Der Akku der THETA S ist fest verbaut, was zum Teil die Größe erklärt. Eine Akkuladung reicht für bis zu ca. 260 Aufnahmen. Je nach Verwendung kann sich dies ändern.

Der interne Speicher verfügt über eine Kapazität von 8 GB. Es ist nicht über externe Speichermedien erweiterbar. Trotzdem reicht dies für an die 1600 Fotos oder 65 Minuten Videoaufnahmen.

Kundenstimmen: Die Bewertungen von Produktbesitzern in der Zusammenfassung

Knapp 80 Prozent der Rezensenten bewerten diese Kamera mit fünf und vier Sterne Wertungen, also sehr positiv. Folgende Punkte bewerten sie besonders gut:

  • Einfache Bedienung
  • Beeindruckende Fotoqualität
  • Einfache Aufnahme von Panoramen
  • Sehr gutes Gadget für unterwegs

Die THETA S macht viel besser im Vergleich zu ihrem Vorgänger. Besonders Fotografen sind von der Kamera fasziniert und verwenden sie für beeindruckende Panoramen.

Trotzdem beanstanden einige Kunden Punkte am Produkt:

  • Empfindlich, da die Linsen hervorstehen
  • Videoqualität kann nicht überzeugen
  • Bedienung über Tasten umständlich

Da die Kamera als Fotokamera gedacht ist, kann die Videoqualität viele Kunden nicht überzeugen. Die Bedienung über WLAN und die App deutlich einfacher, als über die eingebauten Tasten. Außerdem wird oft darauf hingewiesen, dass die Linsen etwas vorstehen und die Kamera daher immer mit Vorsicht hingelegt werden muss.

FAQ: Die am häufigsten gestellten Fragen rund um die Ricoh THETA S Vollsphärenkamera

Sind die Aufnahmen in 3D?

Nein die Aufnahmen sind nicht in 3D oder stereoskopisch. Sie werden nur in einer 360 Grad Sphäre aufgenommen.

Kann man die Bilder in Photoshop bearbeiten?

Ja, die Fotos können in Photoshop bearbeitet werden. Da aber eine Sphäre abgebildet wird, kommt es in einer „flachen“ Darstellung zu Verzerrungen, vor allem an der oberen und unteren Kante des Bildes. Diese sehen zwar komisch aus, sind aber notwendig und nur mit Vorsicht zu verändern.

Kann die Kamera auch ohne Smartphone genutzt werden?

Ja, die Kamera kann auch über das eingebaute Display und die Knöpfe bedient werden. Sollte also kein Samsung Handy vorhanden sein, kann die Kamera trotzdem genutzt werden.

Wie erkennt man ohne Smartphone App wie voll der Akku ist?

Leider wird dies nur bei niedrigem Akkustand an der Kamera per LED angezeigt.

Kann man die Kamera auch ohne verbundenes Smartphone nutzen? Auch zum streamen?

Die Kamera kann völlig autonom verwendet und über die eingebauten Tasten gesteuert werden. Streamen ist ebenfalls möglich, indem die Kamera per USB an den PC angeschlossen wird.

Hat die Kamera einen Mikrofonanschluss?

Nein, die Kamera hat keinen Anschluss für externe Mikrofone. Sie hat ein eingebautes Mikrofon, was bei Videoaufnahmen genutzt wird.


333,06 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Februar 20, 2018 7:49 pm